Fraktion wählt neue Vorstandsspitze


Die Reinbeker SPD-Fraktion hat einen neuen Vorstand gewählt. Nachdem der langjährige Vorsitzende Volker Müller Anfang des Jahres aus Altersgründen seinen Rücktritt erklärt hatte, fanden am Montag, den 01.03.2021 unter strengen Hygienevorkehrungen Neuwahlen statt. Neuer Vorsitzender der Fraktion ist Nikolaus Kern (67), als Stellvertreter wählten die Fraktionsmitglieder Philipp Quast (25). Die neue Fraktionsspitze tritt mit dem Ziel an, die Partei gut auf die nächste Kommunalwahl vorzubereiten. Dazu der neue Fraktionsvorsitzende Nikolaus Kern: „Die SPD möchte sich für die Zukunft breiter aufstellen. Sobald es die Lage wieder zulässt, freuen wir uns über jedes neue Gesicht bei unseren Fraktionssitzungen.“ Wer Interesse an der politischen Arbeit hat, so der neue Fraktionschef weiter, möge gerne auf den Ortsverein zukommen.

Nikolaus Kern, der in Reinbek-Schönningstedt wohnt, hat als Geschäftsführer und Vorsitzender eines Segelvereins Erfahrung mit Führungsaufgaben. Sein Engagement in der Reinbeker Kommunalpolitik begann er als bürgerliches Mitglied im Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft. Seit der Stadtverordnetenversammlung im Februar ist er Stadtverordneter und vertritt die Sozialdemokraten weiterhin im Finanzausschuss.

Philipp Quast, bisher als Pressesprecher der Fraktion tätig, ist als gebürtiger Reinbeker mit der Stadt bestens vertraut. Der studierte Gestalter sitzt seit 2016 für die Fraktion im Jugend-, Sport- und Kulturausschuss und ist seit etwas über einem Jahr Stadtverordneter.
Die neue Fraktionsspitze freut sich auf die neuen Herausforderungen, auch wenn aufgrund der Pandemie zunächst kein normaler Sitzungsbetrieb stattfindet. „So haben wir ein bisschen mehr Zeit, um anzukommen und sind gut vorbereitet, sobald wieder Normalität einkehrt“, ist sich der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Philipp Quast sicher.